• Zielgruppen
  • Suche
 

Über das Projekt

Wie gelingt die Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus?

In Zusammenarbeit mit Eltern, Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern gehen wir dieser Frage nach. Unsere Erkenntnisse und Empfehlungen für die kooperative Elternarbeit fassen wir in einer Online-Lehrplattform zusammen.

Die erste Phase unseres Projektes beinhaltet eine Fragebogenstudie mit den Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern und Eltern verschiedener Schulen in Hannover und der Region Hannover. Dabei geht es um drei übergeordnete Fragen:

1.) Wie gestaltet sich eine positive Interaktion zwischen Lehrenden und Eltern zur optimalen Förderung der schulischen Adaptation von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund aus Sicht der Lehrenden und der Eltern?

2.) Welche Rolle spielen dabei, neben Eltern und Lehrenden, die Jugendlichen selbst?

3.) Welche Handlungsempfehlungen können für Lehramtsstudierende an niedersächsischen Hochschulen aus den Erkenntnissen der ersten beiden Fragen abgeleitet und in die Ausbildung integriert werden?

Momentan befinden wir uns in dieser Phase der Schulerhebungen. Falls Sie Interesse haben mit Ihrer Schule oder der Schule Ihres Kindes an unserer Studie teilzunehmen freuen wir uns sehr von Ihnen zu hören.

 In der zweiten Phase sollen die gewonnenen Erkenntnisse in eine online-Lehreinheit implementiert werden, die in der Lehramtsausbildung der Leibniz Universität Hannover Anwendung findet. Die Lehreinheit soll den zukünftigen Lehrenden beispielsweise aufzeigen, wie familienspezifische Potenziale in der interaktiven Elternarbeit genutzt werden können. Dazu wird eine eigene interaktive Internetseite auf Basis der Moodle-Lehrplattform der Leibniz Universität Hannover eingerichtet, die auch universitätsexternen Benutzerinnen und Benutzern Zugang bietet.

Elternbriefe

Hier finden Sie die Elternbriefe in leichter Sprache, russisch, polnisch, türkisch und arabisch.